Oktoberfest 2014
www.oktoberfest2014.de

News +++ Daten +++ Infos +++ Termine
Alles zum Oktoberfest München

Die 181. Münchner Wiesn geht dieses Jahr vom
20. September - 05. Oktober 2014

Munich Oktoberfest - Riesenrad Willenborg

Lest bei uns alle wichtigen Infos und Termine zum Oktoberfest in München. Zudem Wissenswertes zu den Neuheiten, zu Service und den traditionellen Veranstaltungen auf dem Festgelände. Wir erweitern und updaten laufend!

Neue Zelte und Fahrgeschäfte
Unter "Neuheiten 2014 " haben wir Euch die diesjährigen Wiesnneuheiten zusammengeschrieben. Dort findet Ihr Karussells und Erlebnisgeschäften auch Marktbuden und Schmankerl-Stände die zur Wiesn 2014 auf dem Festgelände Premiere haben...

News und Wiesnticker
Lest dazu unsere Wiesnnews. Denn neben einem neuen Plakat gibt es heuer auch ein neues Oktoberfestzelt. Dieses heisst "Marstall", der neue Wirt "Siegfried Able". Dieser tritt heuer die Nachfolge vom "Hippodrom" (Sepp Krätz) an. Adressen aller Oktoberfestzelte...

Die neuen Wiesnhits
Mit Spannung erwartet wird auch heuer wieder die Frage nach dem neuen Wiesnhit 2014. Welcher Titel hat in diesem Jahr das Potential zum Liebling der Besucher zu werden? Jede Menge Songs und Künstler stehen in den Startlöchern um den Olymp zu erklimmen. Wiesnhits und Evergreens...

Shopping Tipps
Ausserdem könnt ihr auch dieses Jahr die neuen Oktoberfestsouvenirs und Wiesnandenken online im Shop bekommen. Dabei natürlich auch wieder die offiziellen Sammlerkrüge der Festleitung. Aktuelles gibts im Webshop.

Ebenfalls bei uns...
Infos, Links und Mode-Trends bei der neuen Dirndl und Trachten Mode (wie die neue Trachtentrends). Oder auch Tipps und Empfehlungen für Eltern und Familien zu einem relaxten Wiesnbesuch mit Kindern. Tipps für Kids...

Des Weiteren Adressen und Telefonnummern (Hotlines) der Wiesnwirte für Eure Zeltreservierung. Alles zur Reservierung auf dem Oktoberfest...

Tipps für Touristen
Und auch heuer wieder einige Specials zu Hotels, Pensionen und Zimmern. Dabei haben wir neben Tipps für günstige Hotels auch wieder einige tolle "Last- Minute Angebote". Diese Zimmerangebot sind allerdings begrenzt und gelten nur solange der Vorrat reicht...

Frühlingsfest
Besucht auch unser Special zur "Miniwiesn". Das 50. Frühlingsfest auf der Theresienwiese feiert von 25. April bis 11. Mai sein rundes Jubiläum. Auf gehts zum Feiern! Das geht auch auf der Frühlingswiesn hervorragend!

Viel Spass auf unseren Seiten und beim Feiern!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Nicht vergessen! Hotels und Zimmer bereits frühzeitig buchen!
Anzeige

Anzeige

Neues aus dem Wiesnticker
Aktuelle Nachrichten ++ News frisch auf den Tisch

Wechsel der Wiesnwirte - Marstall statt Hippodrom Festzelt


Endspurt am letzten Wochenende!
Am letzten Wochenende kommt es noch einmal richtig dicke. Da der Feiertag ("Tag der deutschen Einheit" am 03. Oktober) heuer auf einen Freitag fällt haben alle Wiesnfans noch einmal ein langes Wochenende zum Party machen. Ab Donnerstag Abend bis zum Sonntag geht daher noch einmal Mann und Maus zum Feiern auf die Festwiese. Also Madl und Buam - rein in die Tracht und raus gehts auf die Theresienwiese. Wir sehen uns!

Die Wiesnhits 2014
Wie jedes Jahr interessiert die Münchnerinnen und Münchner auch heuer wieder... "Was sind die neuen Wiesnhits?". Welche Titel sind die besten Stimmungsmacher in den Zelten? Was taugt zum Mitsingen und Tanzen auf den Bänken? Und was sind die Top-Hits zum Schunkeln und Kuscheln?

An der Spitze steht... Trommelwirbel.... Helene Fischer mit "Atemlos". Ihr Song "Atemlos durch die Nacht" wird von den Besuchern am häufigsten gewünscht. Ein weiterer echter Wiesnhit ist der Ohrwurm von der Fussball WM 2014 in Brasilien. Andreas Bourani mit seinem "Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben..." ist in den Oktoberfestzelten ebenfalls sehr oft zu hören.

Und wer hat sonst noch das Potential mit seinem Song ein Wiesnhit zu werden? Zum Beispiel die Burschen von "Blue Bastard". Deren Song “Mia san Mia” gilt als Antwort auf mediale Schmähungen bei denen die Wiesn als “Münchner Ballermann” verunglimpft wird. Also quasi ein Lied für die Volksbildung. Recht so! Diese Burschen müssen unterstützt werden!

Special "Wiesnhits" - Evergreens und Klassiker
Neben den neuesten Hits gibt es auch eine ganze Reihe zeitlose Klassiker und Evergreens die ebenfalls in keinem Jahr und keinem Wiesnzelt fehlen...

Dazu gehören dann beispielsweise Titel wie "Hey Baby" (DJ Ötzi), "Eine Stern der Deinen Namen trägt" (Nic P), "Hiatamadl" (Hubert von Goisern), "Wahnsinn" (Wolfgang Petry), "Die Hände zum Himmel", "Der Holzmichl" (De Randfichten) oder "Anton aus Tirol" von DJ Ötzi. Aber auch Musik wie "Fürstenfeld" (S.T.S.) "99 Luftballons" (Nena) oder "Country Roads" von den "Kings" gehören jedes Jahr aufs Neue zum festen Musik-Programm der Kapellen und Wiesnbands.

Weiter "Oldies but Goodies" sind unter anderem die "Höhner-Hits" wie "Viva Colonia" oder "Wenn nicht jetzt wann dann?". Münchner Klassiker kommen vor allem von der "Spider Murphy Gang" ("Schickeria" oder auch d'Rosi mit "Skandal im Sperrbezirk"). Und die "Zillertaler Schürzenjäger" sind mit "Sierra Madre" oder ihrem "Hochzeitsmarsch" ebenso jedes Jahr wieder mit dabei wie der "Bayerische Defiliermarsch". Alles echte Musts!

Grösster Wiesnhit aller Jahre
Was meint Ihr? Was ist der absolte Wiesnhit aller Jahre. Also jedes Jahr das meistgespielte Lied auf dem Oktoberfest und das in allen Festzelten?

Natürlich ist es "Ein Prosit..." ("Ein Prosit der Gemütlichkeit" in der Kurzversion.) mit dem weltbekannten "Oans, zwoa, drei - Gsuffa". Und das wird sich auch ganz sicher niemals ändern. Denn wie oft der Trinkspruch erklingen soll schreiben die Wiesnwirte ihren Oktoberfestkapellen gleich in die Verträge. Schließlich sollen die Bands und Kapellen die Gäste auch zum Trinken animieren. Denn das ist wichtig für einen gescheiten Umsatz!

Der Text des Trinksspruchs (Lyrics genannt) von "Ein Prosit" . Easy genug zum Auswendiglernen und Mitsingen ist er ja. Das kann wirklich a jeder... Ein Prosit, ein Prosit - der Gemütlichkeit - Ein Prosit, ein Prosit - der Gemütlichkeit - Oans, Zwoa, Drei, Gsuffa!

Hummer statt Hendl
Die Suche nach etwas Neuem treibt so manch seltsame Blüte. Heuer gabs beim "Fisch-Bäda" die "Hummavaria". In dem kleinen Wiesnzelt wurde ein dreigängiges Hummermenü für 129,- Euro kredenzt. Zu dem Stelldichein kamen neben ein paar mehr oder weniger bekannten Namen vor allem irgendwelche Society Ladys und Exfrauen mit Tagesfreizeit. Das exklusive Fisch-Essen sollte den verwöhnten Gaumen als Abwechselung dienen. Denn immer nur Hendl, Ente, Schweins- und Ochsenbraten wird nach einer Wiesnwoche doch recht "eintönig". Naja, wers braucht und wers mog...

Sammlerkrüge kaufen
Sammler und Fans der bayerischen Bierkrüge können die aktuellen Krüge im Krugshop kaufen. Alternativ wollen wir Euch die Seite "Sammlerkrug" empfehlen. Dort findet Ihr eine Plattform für Bierkrüge und Sammler. Auf dem Internetmagazin gibt es dann neben den neuen Oktoberfestkrügen (wie dem Wirtekrug und den unterschiedlichen Bierkrügen der Stadt) auch bereits vergriffene Wiesnkrüge der Vorjahre. Dabei sind dann auch immer einige richtig seltene Exemplare. So haben wir dort zum Beispiel den Jubiläumskrug 2010 gesehen. Dieser Sonderkrug, der zur 200-jährigen Jubiläumswiesn aufgelegt wurde, war bereits vor Wiesnbeginn ausverkauft.

Halbzeit - Fazit zum Bergfest
Die erste Woche ist vorbei und die Party ist der Hammer. Trotz teilweise recht kalten Temperaturen und zum Teil auch miesem Regen-Wetter sind die Bierzelte voll und die Stimmung auf dem Festgelände der Hammer.

Durch das wechselhafte Wetter sind die Besucherzahlen bisher allerdings geringer als zur Halbzeit (Bergfest) im Vorjahr. Aber immerhin besuchten auch dieses Jahr in der ersten Woche bereits rund 3,3 Millionen Gäste das Volksfest. Und auch die "Oide Wiesn" zählt nach der Hälfte bereits rund eine Viertel Millionen Besucher.

Wiesnwetter
Trotz teilweise ungemütlichem Wetter stürmen Touristen und auswärtigen Besucher die Wiesn als gäbs kein morgen. Lediglich die Münchnerinnen und Münchner hoffen doch erst einmal auf besseres Wiesnwetter bevor sie sich zum Festgelände aufmachen. Zum traditionellen Standkonzert zu Füssen der Bavaria (am mittleren "Wiesnsonntag") gab es auch bereits strahlenden Sonnenschein. Und "Hoch Josef" soll in der zweiten Woche einen goldenen Herbst bescheren. Schaug ma mal was da so kommt...

Termine in der ersten Woche
Gleich am ersten Dienstag heisst es für alle Familien und Kindern wieder... "Auf gehts zum Familientag!". Hier können Kinder und Eltern dann besonders preisgünstig fahren und essen. Zwei Tage später, am darauffolgenden Donnerstag, lädt die Wiesngemeinde dann alle Besucher zum traditionellen "Oktoberfest- und Schausteller-Gottesdienst". Da das Hippodrom Oktoberfestzelt heuer nicht mehr auf der Theresienwiese ist, findet dieser erstmals in der "Fischer-Vroni" statt. Weitere Termine...

Sixt Damenwiesn
Ebenfalls am ersten Montag lädt "Regine Sixt" wieder zu Ihrer traditionellen Damenwiesn. "Für mich ist dies ein persönliches Highlight. Ich freue mich darauf, dass ich auch in diesem Jahr wieder so viele interessante und inspirierende Frauen als Gäste begrüssen darf", so Gastgeberin Regine Sixt. Geladen sind über 1200 Frauen - Vips und Promis aus Film und Fernsehen ebenso wie Damen aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Gefeiert wird für einen guten Zweck. Die Spenden gehen jedes Jahr zu Gunsten der Kinderhilfe Stiftung „Tränchen trocknen“. Die Damenwiesn gibt es bereits seit dem Jahr 1989. Das Besondere daran - Männer haben an diesem Tag keinen Zutritt...

Seniorenbewirtung
Neben den Zwergerln (Kindern) wurden auch Münchner Senioren von den Wirten zu einem Wiesnbesuch eingeladen. So fand am ersten Montag in verschiedenen Festzelten die traditionelle "Seniorenbewirtung" statt. Dabei wurden ausgewählte Pensionäre kostfrei zu Speis und Trank in die Zelte geladen.

Wiesnbesuch von 1100 Vorschul-Kindern
Gleich am ersten Montag Morgen treffen sich über 1100 Vorschulkinder zu Füssen der Bavaria und starten das neue (letzte) "Kindergartenjahr" mit einem Wiesnbesuch. Die Aktion "Vorschulkinder auf der Wiesn" gibt es seit dem Jahr 2002 und wird jedes Jahr von den Wiesnbeschickern (also den Schaustellern, Marktkaufleuten, Wiesnwirten, etc) unterstützt.

Anzapf-Premiere
Vor allem Neu-OB "Dieter Reiter" hat den Wiesnstart sicher mit Spannung und einem Kribbeln im Bauch erwarten. Schliesslich musste Münchens neuer Oberbürgermeister heuer erstmals offiziell im Schottenhamel anzapfen. Nachdem dabei die ganze Welt via TV und Live-Stream zuschaut sicher keine allzu leichte Aufgabe. Allerdings hatte er sich im Vorfeld wohl einige Tipps bei seinem Vorgänger geholt. Oder auch viel geübt. Denn der neue Münchner Oberbürgermeister schaffte den Anstich mit nur 4 Schlägen (3 echte und ein Sicherheitsschlag obendrauf). Wir gratulieren dem OB zum gelungenen Start und freuen uns auf eine schönes und friedliches Fest!

Termine zum Wiesnstart
Das Oktoberfest startet in der ersten Woche gleich mit vielen traditionellen Terminen. Start ist am Samstag mit dem "Wirteeinzug" und dem offiziellen Anzapfen im Schottenhamel. Am Sontag Vormittag folgt dann der grosse "Umzug der Trachten- und Schützenvereine". Dabei sind auch heuer wieder rund 9000 Trachtler, Schützen und Musiker aus aller Welt beteiligt.

Nur noch wenige Tage...
Der Anstich 2014 nähert sich in schnellen Schritten. Und so wurden auf der "Baustelle Theresienwiese" in der Woche vor Wiesnstart traditionell die letzten Handgriffe angelegt, die letzten Standl aufgebaut und mit süssen Lebkuchenherzen, lustigen Wiesn-Souvenirs und allerlei weiterer Ware bestückt. Am Donnerstag wurde dann der Presse auf dem alljährlichen "Presserundgang" die Oktoberfest-Neuheiten direkt vor Ort vorgestellt.

Wiesnkrüge 2014
Die neuen Oktoberfestkrüge sind da! Auch heuer wurden die neuen Sammlerkrüge der Stadt München vor Verkaufsstart zunächst offiziell der Presse präsentiert. Und auch dieses Jahr ziert die aktuellen Jahreskrüge das diesjährige Oktoberfestplakat. Ebenfalls wie in den Vorjahren gibt es die Oktoberfestkrüge aus Glas oder Stein. Beide in 0,5 und 1,0 Liter. Zudem werden die Steinkrüge mit bzw. ohne Zinndeckel angeboten...
Neuheiten 2014
Was gibts dieses Jahr an neuen Fahrgeschäften, Marktstandl und Zelten?
Jedes Jahr präsentierten uns die Veranstalter neue Fahrgeschäfte, Standl und Betriebe auf dem Wiesngelände. Bereits im Spät-Sommer werden die Wiesnneuheiten vorgestellt. Lest hier die diesjährigen Neuheiten...

Wirtekrüge 2014
Die neuen Wirtekrüge sind da! Ende Juli wurde der gemeinsame Bierkrug der grossen Oktoberfestwirte offiziell der Presse vorgestellt. Ausführung und Preise sind gleich geblieben, Krugmotiv und Gravur hingegen natürlich wieder neu. Ab Anfang August sind die beliebten bayerischen Bierkrüge dann auch im Krugshop erhältlich. Lest mehr zu den neuen Wirtekrügen...

Oktoberfestkrüge
Jedes Jahr immer wieder gefragt... Wann kommen die neuen Wiesnkrüge? Der "Oktoberfestkrug der Stadt München" wird erst Ende August offiziell vorgestellt. Ab Anfang September sind diese dann auch im Shop erhältlich. Firmenkunden (optional auch Sammler) können den Krug jedoch bereits bei unserem Firmenservice (bzw. Sammlerservice) vorbestellen. Tipp - Bei uns bekommt Ihr bereits jetzt die wichtigsten Eckdaten zu den neuen Oktoberfestkrügen 2014. Bilder folgen dann nach der Krugvorstellung...

Aufbau vom Oktoberfest beginnt
Der Wiesnstart und damit die Anzapf-Premiere des neuen OB "Dieter Reiter" sind noch über zwei Monate entfernt. Auf der Theresienwiese hat das Oktoberfest jedoch schon Einzug gehalten. Denn ab Mitte Juli wird das zukünftige Festgelände traditionell zur Grossbaustelle. Ab dann beginnt der Aufbau der Festhallen, Fahrgeschäfte und Marktstandl. Lest bei uns alle Infos zum Aufbau, den ausgeschilderten Wegen und Querungen über das eingezäunte Gelände...

Ausweispflicht für Wiesn-Ordner
Der Job der Wiesnordner gehört zu den wichtigsten Aufgaben auf dem Oktoberfest. Bei deren Arbeit spielt das (doch recht starke) Wiesnbier auf dem Festgelände eine nicht unerhebliche Rolle. Denn vor allem der Alkohol erschwert die Arbeit der Security und des Sicherheitspersonals.

Andererseits haben sich in der Vergangenheit die Beschwerden über das Sucherheitspersonal und deren Verhalten gehäuft. Eine Kontrolle der Security-Mitarbeiter (die von privaten Sicherheitsfirmen eingesetzt werden) erwies sich für das KVR jedoch recht schwer. Hatten die Ordner keine Ausweise dabei, konnte man während des laufenden Betriebs nichts machen. Grundsätzlich gilt nämlich für die Wirte der Zelte, nur vom KVR überprüfte und für zuverlässig befundene Mitarbeiter engagieren zu dürfen. Diese müssen vorab auch einzeln bei der Stadt angemeldet werden.

Polizei und KVR vermuten jedoch, dass die Zuverlässigkeits- und Sicherheitsprüfungen in der Vergangenheit immer wieder umgangen und ganz anderes Personal im Einsatz war, als vorab angemeldet wurden. Durch fehlende Ausweise konnten dies jedoch nicht überprüft werden.

Künftig will Kreisverwaltungsreferent "Wilfried Blume-Beyerle" den etwa 1000 Security-Mitarbeiter auf der Wiesn einen Ausweis mit amtlichem Siegel der Stadt verordnen. Dieser muss gut sichtbar an der Kleidung angebracht werden. Gleichzeitig sollen die Sicherheitsfirmen mittels "Oktoberfestverordnung" verbindlich verpflichtet werden, nur gut geschultes Personal zu stellen. Dies bedeutet im Detail, dass die Ordner "in rechtlicher und fachlicher Hinsicht geschult, körperlich geeignet sowie der deutschen Sprache mächtig" sein müssen. Das war dann bisher scheinbar nicht nötig.

Wirtekrug 2014 - Bärenstärkes Motiv
Neben dem Oktoberfestkrug gehört der Wirtekrug zu den beliebtesten Sammlerkrügen zum Oktoberfest. Sammler und Krugfans lieben vor allem die historischen Motive und Wiesnszenen der Wirtekrüge.

Im letzten Jahr wurde auf dem sog. Wirtekrug dem ehemaligen OB "Thomas Wimmer" gedacht. Wimmer gilt als der Erfinder des "offiziellen Anzapfens" im Schottenhamel. Und auch heuer wird auf dem Wirtekrug dem "inoffizellen Erfinders" einer beliebten Wiesntradition gedacht. Zu sehen ist ein Portrait vom "Steyerer Hans". Der Wiesnwirt und Metzger ist ein richtiges Münchner Original und gilt als Begründer des "Wirteeinzugs".

Neue Wirtin im "Andechser am Dom"
Nach dem Gerichtsurteil wurde Gastronom "Sepp Krätz" (Hippodrom Festzelt) nicht nur nicht mehr mit seinem Wiesnzelt zum Oktoberfest zugelassen. Er verlor auch die Konzession für das "Andechser am Dom". Gegen Letzteres hatte der Wirt Einspruch eingelegt. Jedoch bestätigte das bayerische Verwaltungsgericht jetzt die Entscheidung des Münchner KVR.

Wie zum Frühlingsfest hat Familie Krätz aber auch hierfür eine Lösung. So übergab die Andechser Klosterbrauerei Krätz' jüngste Tochter Stefanie die Geschäftsführung des Lokals. Stefanie Krätz, die eine Ausbildung in Tourismus, Hotelfach sowie eine Koch- und Patisserieausbildung hat, führt bereits die Geschäfte in der Waldwirtschaft. Ob Krätz hier Chef bleiben kann, steht nun bereits seit über zwei Monaten aus. Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts hat der Wirt nun drei Wochen für eine Stellungnahme bei zuständigen Landratsamt Zeit.

Neue Bierpreise 2014
Anfang Juni wurden von der Stadt München die neuen Bierpreise 2014 bekannt gegeben. Hierbei setzt sich eine alte Tradition fort. Denn was wir schon vermutet hatten ist jetzt gewiss. Die Bierpreise wurden auch heuer erhöht und haben dabei auch die "magische" 10,- Euro Grenze geknackt.
In sieben Zelten kostet die Mass 10,- Euro oder mehr. Die beiden billigsten Zelte wollen 9,70 Euro und im Augustiner gibts mit 9,80 Euro heuer wieder die günstigste Mass bei den grossen Zelten. Richtig teuer ist mal wieder die "Weissbier-Mass" in Kufflers Weinzelt. Diese kostet stolze 15,20 Euro. Hier haben wir Euch die Bierpreise der einzelnen Zelte zusammengestellt...

Schmid neuer Wiesnchef
Fast 30 Jahre lang war "Gabriele Weishäupl" Chefin auf dem grössten Volksfest der Welt. Abgelöst wurde sie im April 2012 vom damaligen Wirtschaftsreferenten "Dieter Reiter". Nachdem Reiter im März nun zu Münchens neuem OB gewählt wurde, ist seine Stelle als Wiesn-Chef nach nur zwei Festen (2012 und 2013) wieder frei. Diesen ehrenvollen Posten hat nun "Josef Schmid" übernommen. Schmid (nicht zu verwechseln mit dem legendären Wiesnstadtrat "Helmut Schmid") ist Münchens zweiter Bürgermeister und neuer Leiter des Wirtschaftsreferats. Neu-OB Reiter übt derweil schon fleissig das Anzapfen. Denn spätestens bis zur offiziellen Eröffnung am 20. September (12.00 Uhr) sollte er es können. Hier findet Ihr weitere Wiesntermine...

Wechsel bei den Festzelten
Liebe Freunde der gepflegten Volksfest und Bierzeltkultur...
Dieses Jahr gibt es einen Wechsel bei den grossen Wiesnwirten. Dies ist vor allem deshalb einen Nachricht Wert, weil es der erste Wechsel seit knapp 20 Jahren ist. Wenn man also heuer über den Haupteingang aufs Festgelände kommt ist das erste Zelt gleich rechts nun nicht mehr das Hippodromzelt! Das "Hippodrom" mit seiner 111-jährigen Tradition wurde bei der Zeltvergabe 2014 nicht mehr berücksichtigt.

Statt dem "Hippodrom Oktoberfestzelt" (Wirt "Sepp Krätz") erwartet Euch heuer das neue "Marstall Oktoberfestzelt" (Wirt "Siegfried Able") auf dem Standplatz direkt am Haupteingang. Die Wirtsfamilie Able betrieb sechs Jahre lang (seit 2008) ein kleines Wiesnzelt, das "Kalbs-Kuchl", auf dem Münchner Oktoberfest. Durch das Update zählt die Familie Able heuer nun auch zu den "14 grossen Wiesnwirten". Reservierungsdaten vom Marstall...

Reservierung im Marstall
Noch hat uns der Wirt vom Marstall seine Reservierungsdaten (Telefon und Fax-Nummer) nicht gemeldet. Ihr könnt aber schon mal anfangen zu sparen. Ein Tisch im Marstallzelt kostet bis zu 600,- Euro. Wohlgemerkt, das ist bereits der regulärer Preis (Reservierung also direkt beim Wirt) und kein Schwarzmarkt-Verkauf, Preis bei eBay oder dubiosen Tickethändlern, o.ä. Adressen und Hotlines aller anderen Zelte...

Able nicht bei den Wiesnwirten!
Was den meisten Zeitungen nur eine Randnotiz wert ist, ist bei näherem Hinsehen ein Paukenschlag. Der "Neue" (gemeint ist Siegfried Able, neuer grosser Wiesnwirt und künftiger Betreiber des "Marstall-Zelts"), so wurde mehrheitlich beschlossen, wird nicht in die "Vereinigung der grossen Wiesnwirte" aufgenommen. Able gibt sich gelassen. Aber ganz egal ist ihm sein misslungener Einstand sicher nicht. Denn noch deutlicher könnten die Oktoberfestwirte ihre Meinung zu dem Neuling wohl kaum ausdrücken.

Oide Wiesn 2014
Auch in diesem Jahr kommt die "Oide Wiesn" wieder zu Besuch auf die Münchner Theresienwiese. Und auch heuer ist der "historische Bereich" wieder durch einen Zaun vom restlichen Trubel abgetrennt.

Dort ist dann Tradition und bayerisches Brauchtum zuhause. Zu sehen sind, neben allerlei Vorführungen von Trachten-, Volkstanz und Musikvereinen, auch eine Reihe historischer Ausstellungsstücke wie z.B. alte Orgeln der Schausteller oder andere Exponate längst vergangener Zeiten. Das Areal bekommt auch wieder eigene Festzelte sowie ein eigenes Veranstaltungs-Programm. Zudem stehen dort wieder nostalgische Fahrgeschäfte.

Besonderheit hierbei - Während es auf der Theresienwiese generell keine Eintrittskosten gibt (weder zum Festgelände noch zu den Bierzelten) ist der Eintritt für Besucher der Oiden Wiesn weiterhin kostenpflichtig.

Die Oide Wiesn 2014 findet wieder parallel zum "normale" Oktoberfest auf dem Festgelände (Theresienwiese) statt. Dass heisst, sie geht ebenso wie das weltweit grösste Volksfest vom 20. September bis zum 05. Oktober.

Dazu als Tipp
Auch heuer ist neben dem "Festzelt Tradition" auch das "Herzkasperl Festzelt" vom Wirt "Josef Bachmaier" (genannt Beppi) wieder mit dabei. Erfrischend anders sind hier vor allem die Musikgruppen und Bands. Denn in dem Musikzelt wird u.a. moderne, bayerische "Volxmusik" zum Besten gegeben. Als Tipp - Die Stimmung bei den Bands im Herzkasperlzelt ist der Hammer! Schaugts einfach mal vorbei!

Was ist VolXmusik?
Was ist gemeint ist mit dem Begriff "VolXmusik"? Volxmusiker sehen sich als Alternative zur klassischen Volksmusik wie wir sie aus den Charts oder von den Samstagabenden bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern her kennen. Also weder Florian Silbereisen noch Carmen Nebel sondern ehrliche, junge und volkstümliche, bayerische Musik. Ein erfrischender Kontrast zur "klassischen Volksmusik" mit Edelweiss und Herzschmerz...

Weitere News und Neuheiten
Lest unsere Infos zu den Wirten und den Schaustellern ebenso wie aktuelle News zum neuen Oktoberfestplakat oder zu den neuen Fahrgeschäften auf der Festwiese (alles nach Bekanntwerden). Das diesjährige Plakat kommt bereits im Frühling, alle weiteren Neuheiten von der Wiesn 2014 wie neue "Regeln", neue Fahrgeschäfte oder auch die neuen Oktoberfestkrüge folgen dann im Spätsommer (ab Ende Juli bzw. Krüge ab Ende August)

Für aktuelle Infos und Termine lest bitte auch hier weiter....

Neues Plakat - Neues Motiv
Design, Motiv und neue Souvenirs mit Logo

Aktuelles zum neuen Oktoberfestplakat
Passend zum schönen Wetter ist das neue Plakat vorgestellt worden. Bunt ist es und zeigt ein Pärchen in Tracht beim Busseln. Do mach ma glei mid! Sieger des Plakatwettbewerbs ist der Entwurf von Christa Bichlmeier. Sie studiert an der Städtischen Berufsfachschule für Kommunikationsdesign.

Design vom Oktoberfestplakat 2014 - Design of the official poster Das neue Wiesnplakat 2014
Zum Jahresanfang war es mal wieder soweit. Das Stadt präsentierte ihr neues Plakatmotiv. Mit diesem wird dieses Jahr nicht nur weltweit für das grösste Volksfest der Welt geworben. Das Wiesnplakat findet sich auch auf vielen Souvenirs wieder.

In diesem Jahr überzeugte die Jury ein Entwurf von "Christa Bichlmeier". Die 24jährige Design-Studentin malt das Oktoberfest heuer in kunterbunten Farben.

Auf dem neuen Sieger-Motiv wird fleissig gebusselt. Und so hat das neue Motiv den vielsagenden Namen "Bussi" bekommen.

Motiv und Andenken
Weitere Infos zum neuen Oktoberfestplakat, zum Motiv und zur Designerin bekommt Ihr in unserem "Plakat-Special".

Sobald verfügbar veröffentlichen wir auch noch Bilder, Infos und Preise der diesjährigen Andenken. Dies sobald die neuen Wiesnsouvenirs vorgestellt werden. Freut Euch auch schon auf die neuen Oktoberfestkrüge 2014!

Dabei gibt es neben dem Sammlerkrug der Stadt München im "Bussi Bussi" Look auch dieses Jahr wieder einen neuen "Wirtekrug". Beide Humpen kommen in Ausführungen mit bzw. ohne Zinndeckel...


Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Dirndl und Trachten Trends
Aktuelles rund um die neue Trachtenmode

Wiesndirndl und Partydirndl 2014 - Munich Trachten Mode by Sportalm Kitzbühel

Angesagte Trachtenmode
Bayerische Trachten sind auf dem Oktoberfest seit je her schon ein "Must- Have". Und so gehen viele Münchnerinnen und Münchner auch gerne in bayerischer Mode auf die Festwiese zum Feiern.

Spätestens jedoch, seit die neue, moderne und trendige Dirndlmode und Trachtenmode die Laufstege der Designer erobert hat, gehen auch jede Menge "Nicht-Traditionalisten" und "Nicht-Trachler" voller Stolz in Dirndl und Lederhose zum Feiern. Vor allem die Damenwelt liebt "ihre" Dirndl!

Vor allem ist bayerische Tracht niemals "out". Trachtenmode ist gestern wie heute gelebtes Brauchtum. Eben ein Stück Alltag, und so vielerorts auch ganz alltäglich getragen. Auch das alte Vorurteil, diese sei "altbacken" oder gar "antiquiert" ist wohl mittlerweile hinreichend widerlegt. Alle Zweiflern und Nörglern raten wir, einfach ein Blick auf die aktuellen Dirndlmode zu werfen.

Tracht weltweit!
Dirndl und Trachten sind übrigens nicht nur für den Wiesnbesuch erste Wahl. Denn der Siegeszug endet längst nicht mehr in Bayern, Österreich oder dem Alpenvorland! Auch die anderen Volksfeste in Deutschland sind befallen. Und selbst in Paris hat Mode-Zar und Designer-Legende "Karl Lagerfeld" die Zeichen der Zeit erkannt und 2013 sein eigenes Dirndl für die Damenwelt kreiert. Kurz - Dirndl und Tracht ist weiter Megatrend 2014.

Anzeige
Anzeige

Dirndl- und Trachtenteam
Auf den Magazinen von unserem Dirndl- und Trachtenteam findet Ihr eine Menge Informationen sowie viele nützliche Trage- und Kauftipps. Zudem gibts dort auch die neuesten Trends und Must-Haves bei der diesjährigen Dirndl- und Trachtenmode. Des weiteren bieten die jeweiligen Shops auch eine Auswahl an besonders schönen Stücken zum Kaufen an. Von einigen besonders günstigen Schnäppchen aus dem Dirndloutlet bis hin zum exklusiven Luxusdirndl (wie edle Designerdirndl oder echte Unikate).

Weitere Infos folgen. Bis es soweit ist klickt für weitere Informationen (je nach Thema) einfach auf das entsprechend Banner...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Tipps für Kinder und Eltern
Ratschläge zum Besuch mit der ganzen Familie

Kinder und Familie
Ihr wollt mit der ganzen Familie aufs Oktoberfest? Und Kind und Kegel stehen schon in den Startlöchern? Dann lest vorher doch noch schnell unsere Infos und Ratschläge für Eltern und Familien...

Das Fest hat seine grossen und kleinen Fans. Und so freut sich Jung ebenso wie Alt, Klein wie Gross auf den ersten Wiesnbesuch des Jahres. Die Wiesn-Zwergerl gehen dabei am liebsten mit Mama, Papa und der ganzen Familie aufs Festgelände.
Günstige Kinder-Tage
Der Familientag
Natürlich gehen die Kleinen zu jeder Zeit gerne zum Karussellfahren, Dienstag Nachmittag jedoch zieht es Familien besonders oft aufs Festgelände. Und das hat einen guten Grund. An diesen Nachmittagen bekommen Kinder und Familien nämlich beim "Kinder- und Familientag" besonders viele günstige Angebote. Neben Schmankerl auch Fahrten und Eintritt zu reduzierten Preisen. Kein Wunder also, wenn die Mamas sich diese Tage dick und rot im Kalender anstreichen.

Die Mittagswiesn
Wem es dienstags jedoch zu voll ist, schnappt sich sein Zwergerl nach Kita oder Schule und macht zur Mittagszeit einen Abstecher aufs Festgelände. Denn auch die "Mittagswiesn" hält viele preiswerte Mittagsangebote parat. Und die Kleinen finden es sicherlich toll, einmal im Festzelt Mittag zu essen.
Weitere Tipps für Kids
Der Wiesnbesuch mit den Kindern will gut vorbereitet sein. Folgend ein paar Tipps, damit der Tag mit den Kids sicher und stressfrei gelingt...

Serviceeinrichtungen
Das Zwergerl muss noch gewickelt oder gestillt werden? Und auch das Füttern will man nicht unbedingt zwischen zwei Fahrgeschäften erledigen.

Das "Servicezentrum" (offizieller Name "Servicezentrum Theresienwiese", das ist der Kupferbau hinterm Schottenhamel Festzelt) bietet für Familien einen extra Raum an. Hier kann man dann Fläschchen aufwärmen, in Ruhe stillen, die Kleinen füttern und wickeln.

Alternativ gibts auch am "Familienplatzl" (Strasse 3, Ost, das ist direkt an der Beethovenstrasse) kostenlose Serviceeinrichtungen, Wickestationen oder einen Kinderwagen- Parkplatz für Eltern mit kleinen Kindern.

Handynummer
Die Wiesn ist schon wahnsinnig aufregend. Da kommen die Kleinen aus dem Staunen nicht mehr raus! Vor lauter Begeisterung werden da Mama und Papa auch einmal vergessen. Dumm nur, wem das kleine Zwergerl dann in einem unbeobachteten Moment entwischt. Aber auch hier kann man vorbeugen. Zur "Grundausstattung" bei Wiesnbesuch gehören Namen und Kontaktmöglichkeiten (am besten Handynummer), die irgendwo "fest am Kind befestigt" sind. Am schnellsten und leichtesten ist, die Handy Nummer der Eltern einfach auf den Arm des Kindes zu schreiben.

Kind verloren?
Es gibt im o.g. Servicezentrum übrigens auch einen "Kinderfundstelle". Dort werden "verwaiste Kids" von der Polizei oder auch von den Schaustellern abgegeben. Ein "Fundbüro für Kinder" klingt zunächst seltsam und auch ein wenig grausam. Ist es aber überhaupt nicht! Die Kids können in der Zwischenzeit spielen und werden fachmännisch betreut bis man die Eltern im Trubel wiedergefunden hat.

Treffpunkt ausmachen
Bei älteren Kindern vorab immer einen festen Treffpunkt ausmachen. Wählt als Treffpunkt immer irgendetwas einfaches und weithin gut sichbares (wie z.B. das Riesenrad). Das ist das A&O um sich ohne Handy wiederzufinden.

Sind die Kinder noch recht klein, die Zwergerl als Vorbereitung für den "Fall der Fälle" instruieren, immer zum nächsten Standl, Karussell oder Festzelt zu gehen und dort nach Hilfe zu fragen.

Und auch die Eltern sollten, bei ergebnisloser Suche, Ruhe bewahren und sich dann zur "Kinderfundstelle im Servicezentrum" (s.o.) aufmachen. Denn hier gibt es die Kleinen dann ganz sicher und gut erhalten wieder...

Auf gehts zum 50. Frühlingsfest
Jubiläum auf der Theresienwiese München
25. April bis 11. Mai

Münchner Frühlingsfest auf der Theresienwiese 2014 - Munich spring festival dates and news

Ende April ist auf der Theresienwiese wieder das Münchner Frühjahrsfest zu Gast an. Das Volksfest, auch als "kleine Wiesn" oder "Miniwiesn" bekannt, feiert vom 25. April - 11. Mai 2014 ein rundes Jubiläum.

Denn die "kleine Schwester des Oktoberfests" findet heuer bereits zum 50ten Mal statt. So feiern wir den 50. Geburtstag der Frühlingswiesn mit Freibier, Billigpreisen, Feuerwerk, Public Viewing und mehr. Unser Team gratuliert der VMS sowie allen Wirten und Schaustellern herzlich zu ihrem Runden und freut sich, dass es jetzt endlich losgeht!

Save the date!
Auch in diesem Jahr gibt es wieder einige Neuerungen. Zudem eine grosse Geburtstagsfeier. Dabei gibts Freibier und alle Fahrgeschäfte für 50 Cent!
Jubiläumsaktion + Save the date + Samstag, 03. Mai 2014 + 11.00 Uhr
Lest alles Wichtige zum Volksfest der Schausteller auf der Theresienwiese.

Weiterlesen...
Besucht auch unsere "Happy-Birthday-Seiten" zur Frühlingswiesn 2014! Denn zum runden 50. Geburtstag der kleinen Wiesn haben wir ein grosses Special für Euch zusammengestellt.

Alle Infos und Termine zum 50. Frühlingfest (Jubiläumswiesn) ...


Hier gibts aktuelle Oktoberfest Informationen
www.Oktoberfest2014.de | www.Oktoberfest2014.com
www.Oktoberfest-2014.de | www.Oktoberfest-2014.com

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Quelle Bilder und Infos:
Plakat 2014 der Stadt München (TAM / RAW), Dirndlmode von Sportalm Kitzbühel, Informationen vom Dirndlteam und Trachtenteam sowie von den jeweils beteiligten Partnern, Oktoberfest and Munich info by Wiesnteam


Startseite | Neuheiten 2014 | Termine | Reservierung | Bierpreise | Oktoberfestkrug | Shopping
Geschenke | Wiesnaufbau | Plakat | Frühlingsfest | Wiesnlinks | Impressum | Disclaimer

© Oktoberfest 2014 by Wiesnteam und Partner - Alle Rechte vorbehalten
Tipps und News aus München - Auf gehts zur Wiesn 2015
Oktoberfest Infos, Kalender und Reservierung 2015